Mit Sand und Kies ein Kernkraftwerk ersetzen

2022 werden die letzten Kernkraftwerke in Deutschland abgeschaltet. Der Ausbau regenerativer Energien gilt als wichtiger Baustein für eine nachhaltige und klimaverträgliche Energieversorgung. Gleichzeitig klagen Umweltverbände, Landwirtschaft und Tourismusbranche über die Belegung landwirtschaftlicher Flächen durch breite Photovoltaikanlagen und über die Verfremdung des Landschaftsbildes. Oliver Klauser, Geschäftsführer der Klauser-Wensauer GmbH & Co. – ein familiengeführtes Sand- und Kiesunternehmen aus Asbach-Bäumenheim – bietet eine neue Lösung an. Was Sand und Kies mit regenerativen Energien zu tun haben? Weit mehr, als viele denken.